Ich akzeptiere Cookies von dieser Seite

Wir verwenden Cookies, um diese Internetseite zu optimieren. Um mehr über Cookies zu erfahren, lesen Sie bitte unsere Cookies-Richtlinie. Wenn Sie fortfahren, ohne Ihre Cookie-Einstellungen zu ändern, stimmen Sie dieser Verwendung zu. Zudem enthält unsere Cookies-Richtlinie Informationen, wie Sie durch die Änderung Ihrer Einstellungen Cookies entfernen können.

Umgang mit Verletzungen

Weichteilverletzungen

Übliche Weichteilverletzungen sind Bänderdehnungen und Muskelverstauchungen, Zerrungen und Prellungen. Sie sollten nach der sogenannten PRICED-Methode behandelt werden.

Protect (Schutz)Sobald sich jemand eine Verletzung zugezogen hat, ist es ganz entscheidend, den verletzten Bereich sowie den Spieler vor weiteren Verletzungen zu schützen. Andernfalls könnte sich das Problem verschlimmern und der Heilungsprozess verzögern.
  • Schürf-/Platzwunden sollten verbunden werden.
  • Die verletzte Stelle sollte mit einem Verband oder Stützverband versehen werden.
  • Gewichtsbelastungen sollten vermieden werden.
Rest (Ruhe)Bei jeder Verletzung ist ausreichend Ruhe wichtig, um es dem Gewebe zu ermöglichen, zu heilen und die Verletzung zu reparieren. Wichtig: Wenn es schmerzt, ist dies für die Verletzung vermutlich nicht gut. Der verletzte Körperteil sollte nicht belastet werden.
Ice (Eis)Eis auf eine Verletzung zu legen, hilft Blutungen und weitere Schwellungen zu verhindern. Eine regelmäßige Kühlung mit zerstoßenem Eis in einem feuchten Handtuch verkürzt die Genesungszeit und lindert zwischenzeitliche Schmerzen. Auflegen von Eis auf die Verletzung alle 2 Stunden für 20 Minuten während der ersten 48 Stunden. Schutz der Haut mit Vaseline oder Öl verhindert unnötige thermische Schädigungen.
Compression (Kompression)Die Kompression einer Weichteilverletzung verhindert Schwellungen und verkürzt die Genesungszeit. Effektiv ist eine Kompression mithilfe einer festen Bandage. Sicherstellen, dass das Bandagieren nicht so fest erfolgt, dass die Blutzufuhr abgeschnitten wird oder unter dem Verband Kribbeln bzw. Schmerzen verursacht werden. Den Bereich zwischen Eisanwendungen bandagieren.
Elevation (Hochlagern)Hochlagern des betroffenen Bereichs verringert Schwellungen und Schmerzen.
Diagnosis (Diagnose)Eine frühzeitige Diagnose durch eine entsprechend qualifizierte Gesundheitsfachkraft und die richtige Behandlung sorgen für eine schnellstmögliche Genesung. Wenden Sie sich an medizinisches Fachpersonal, insbesondere wenn Sie sich Sorgen um die Verletzung machen, sich die Schmerzen oder Schwellungen verschlimmern oder die Schmerzen bzw. Schwellungen innerhalb von 48 Stunden nicht zurückgegangen sind.



Eis hilft bei der Verhinderung von Blutungen und weiteren Schwellungen.

Hochlagern verringert Schwellungen und Schmerzen.


Sobald die Verletzung diagnostiziert wurde, jegliche Bestandteile von HARM (Schaden) in den nächsten 72 Stunden vermeiden.

Heat (Wärme)Kann Blutungen und Schwellungen verstärken sowie Schmerzen und Steifheit verschlimmern.
Alcohol (Alkohol)Kann Blutungen und Schwellungen verstärken sowie Schmerzen und die Schwere der Verletzung verschleiern.
Running (Laufen)Ruhe ist entscheidend.
MassageAm besten vermeiden, da dies Blutungen und Schwellungen verstärken kann, was die Heilung verzögert.